Hot
Der Versand ist im Preis inbegriffen.

222 

  • Das einzige Mittel in Europa, das sogar widerstandsfähige resistente Kakerlaken vernichtet.
  • Wirkt aktiv 8 Stunden nach der Anwendung.
  • Reduziert die Population um 90 % schon nach 48 Stunden.
  • Vergiftet die Schaben (Deutsche Küchenschabe, Gemeine Küchenschabe) noch während eines Monats nach der Anwendung.
  • Das Mittel ist für professionelle Anwendung bestimmt.
  • Für alle Flächen geeignet.

Minimum quantity is 3
Maximum quantity is 3

Unregulierte Anwendung von Mitteln, fehlende Rotation, erhöhte Gebrauchsverdünnung bei sinkender Effizienz und andere Gründe führten dazu, dass auf dem Markt mikroverkapselte Mittel mit geschlossenem Wirkstoff erschienen. Beachten Sie bei der Auswahl der in der Ukraine verwendeten Insektizide die Originalformulierung „Attracide 26 CS“, die einen mikroverkapselten insektiziden Film mit einem Lockstoff auf den behandelten Oberflächen hinterlässt.

Das Schabenbekämpfungsmittel «Attracide 26 CS» ist in Europa wohlbekannt: in Polen (Ursprungsland), Ungarn, Bulgarien, Österreich, Belgien, Dänemark, Irland, Griechenland, Litauen, Lettland, Deutschland, der Slowakei, Slovenien, Rumänien, Finnland, Frankreich, Kroatien, Estland, Schweden, Tschechien, Portugal, den Niederländen, Luxemburg, Spanien, Großbritanien, Italien, Malta und Zypern.

Besonderheiten des «Attracide 26 CS» Mittel

 Das Schabenbekämpfungsmittel «Attracide 26 CS» ist eine dichte weiße geruchlose Flüssigkeit. Dieses Konzentrat soll man mit Wasser um ein 100-faches verdünnen bis zu einer 1%-igen Lösung.  Als Wirkstoff des Schabenbekämpfungsmittels ist das mikroverkapselte Fipronil 2,6% aus der Phenylpyrazolgruppe verwendet. Das Mittel enthält auch einen Nahrungslockstoff für Schaben (ein anlockendes Mittel). Das Mittel ist in Polymer-Doppelkammerfläschchen mit einem Volumen von einem Liter verpackt.

Eine kennzeichnende Besonderheit von Attracide 26 CS ist die Abwesenheit von Lösungsmitteln in seiner Zusammensetzung, die für Insekten reizend sind. Das Auftragen der Lösung mit Attracide erfolgt ausschließlich durch Bespritzung.  Wenn diese wässerige Lösung auf die Oberfläche aufgetragen wird, bildet sich ein stabiler Film aus Mikrokapseln, der den Wirkstoff für lange Zeit in einem aktiv anziehenden Zustand hält und die Umsetzung der „anlocken und vernichten“ -Technologie sicherstellt. Die Schaben spüren das auf die Oberflächen aufgetragene Attracide Mittel nicht, genauer gesagt, sie spüren den Wirkstoff Fipronil nicht, dabei spüren sie das Lockmittel sehr gut. Sie bewegen sich normal auf der Suche nach der anziehenden Substanz entlang der behandelten Oberflächen, sammeln Mirkokapseln auf sich, ohne irgendwie gereizt zu werden. Dadurch kann der Wirkstoff in den Mikrokapseln während der Selbstreinigung der Insekten in den Darmtrakt gelangen. Als Folge bekommen die Schaben eine tödliche Dosis von Biozid.

 Warum Fipronil?

Fipronil ist als Chemikalie sehr stabil: bei direkter Sonneneinstrahlung nur 3% Abbau pro Tag. Der Schmelzpunkt der Reinsubstanz beträgt 200-201 ° C. Diese Eigenschaften ermöglichen es, dass die aufgebrachten Lösungen bei einer Oberflächentemperatur von + 40 ° C ohne Aktivitätsverlust wirken.

Das Hauptmerkmal, das Fipronil von allen bekannten Insektiziden unterscheidet, ist seine extrem niedrige wirksame Dosis. Fipronil ist auf dem intestinalen Weg des Eindringens in den Körper einer Schabe hochwirksam. Bei ähnlichen Inkorporierungen in die Schabe ist Fipronil in Konzentrationen wirksam, die 10-50-mal niedriger als bei Pyrethroiden und 50-100-mal niedriger als bei Carbaminaten und phosphororganischen Verbindungen sind. Das mirkoverkapselte Fipronil hat keine abweisende Eigenschaft, die charakteristisch für viele Insektizide ist. Fipronil hat einen einzigartigen Wirkmechanismus aufgrund der irreduktiblen Blockade von Gamma-Aminobuttersäure-Rezeptoren in hemmenden Synapsen des Nervensystems des Insekts. Die Eigenart des molekular-zellulären Wirkmechanismus bestimmt das Fehlen einer Kreuzresistenz gegen Fipronil in Schabenpopulationen, die gegenüber anderen derzeit verwendeten Insektiziden resistent sind. Der Tod tritt 8 Stunden nach dem Eintritt des Insektizids in den Körper der Schabe aufgrund der Übererregung des Zentralnervensystems von Lähmungen und Konvulsionen ein. Diese Umstände machen Attracide zu einem äußerst fortschrittlichen Insektizid in der Schädlingsbekämpfung. Es sollte in das Rotationssystem von Insektiziden in allen Kategorien von Objekten aufgenommen werden.

Mikroverkapselte Insektizide

Mikroverkapselte Insektizide gehören zu den sichersten Formulierungen. Sie zeichnen sich durch eine etwas langsame akute Wirkung, aber eine lange Restaktivität von bis zu 30 Tagen aus.

Es ist zu bemerken, dass mikroverkapselte Formen der Insektizide zusammen mit allen anderen Schabenbekämpfungsmitteln die modernsten Formen der Insektizideanwendung sind. Die Mikroverkapselung ermöglicht es, die Toxizität des Wirkstoffs eines Insektizids für warmblütige Tiere und Menschen stark zu verringern und die insektizide Wirkung auf verschiedenen Arten von Oberflächen, insbesondere auf absorbierende, da diese Formen nur wenig in Schaumkunststoff eindringen und an der Oberfläche verbleiben, zu verlängern.

Attracide 26 CS ist das beliebteste Mittel zur professionellen Desinsektion von Kakerlaken in den Industrieländern Westeuropas. Dies ist nicht nur auf die unterschiedlichen Wirkmechanismen auf molekular-zellulärem Niveau zurückzuführen, sondern auch auf die in Attracide implementierte revolutionäre neue Strategie zur Vernichtung von Deutsche Schaben.

Sie können das Mittel gegen Kakerlaken Attracide 26 cs in folgenden Städten in Deutschland kaufen: Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Düsseldorf, Leipzig, Dortmund, Essen, Bremen, Dresden, Hannover, Nürnberg, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn, Münster, Karlsruhe, Mannheim.

Back to Top